Tour durch die Au


Liederliche Mönche, Lustschlösser und Scheinehen - diese Stadtteilführung zeigt die interessantesten Seiten der ehemaligen Arme-Leute-Vorstadt. Die Au war um 1900 von Herbergen für Arbeiter und einfache Leute geprägt, von denen sich manche am Rand der Legalität bewegten. Heute lockt dreimal im Jahr die „Auer Dult“ - der Jahrmarkt mit der längsten Tradition in München - ins Viertel. Von der Mariahilfkirche aus gehen wir mit einem Augenzwinkern, ganz nach dem Vorbild des Komikers Karl Valentin, der in der Au gebürtig war, u.a. am Auer Mühlbach entlang durch diesen Stadtteil. Brauereien, ein ehemaliges Gefängnis und neueste Architektur gilt es zu entdecken.


Treffpunkt: Mariahilfplatz 42, Mariahilfkirche, Eingang


1 Nachmittag, 29.04.2024
Montag, 13:30 - 15:00 Uhr
1
Ursula Simon-Schuster M.A.
, Kunsthistorikerin, Kulturkuratorin

241.10102.04MAI

Kursgebühr: 16,00 €

Belegung: 
keine freien Plätze. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.
(keine freien Plätze. Anmeldung auf Warteliste möglich.)
  1. Weitere Veranstaltungen von Ursula Simon-Schuster M.A.

    1. Residenz Prunkräume und Schatzkammer- Einblicke in die Welt des Adels241.10102.05MAI

      Feste, prachtvolle Zeremonien und „königliche Schätze“
      02.07.24 (1-mal) 15:00 - 17:00 Uhr
      München
      Plätze frei
      (Plätze frei)
    2. HP 8 Gasteig - Europas größtes Kulturzentrum241.10000.03MAI neu 

      Vom Industriedenkmal zu modernsten Kunst- und Veranstaltungsplätzen
      29.07.24 (1-mal) 17:45 - 19:15 Uhr
      München
      Plätze frei
      (Plätze frei)